Basiskurs Romane schreiben: Das 3-Akt-Modell

Das Drei-Akt-Modell ist eines der ältesten Modelle zum Storytelling überhaupt. Es entstand ursprünglich im antiken griechischen Theater. Spätere Theaterautoren griffen es auf und veränderten es, bis es in der Film-Industrie zum wichtigsten Orientierungselement überhaupt wurde. Wenn Du magst, überprüfe Deine Lieblingsfilme mit der Stoppuhr auf das pünktliche Eintreffen der Plotpoints. Weiterlesen…

Schreibratgeber des Monats: Der ehrliche Lügner (Rafik Schami)

Ein Roman als Schreibratgeber – kann das funktionieren? “Sadik, der Geschichtenerzähler, braucht 1001 Lüge, um der Wahrheit näherzukommen.” – Klappentext Die meisten Schreibratgeber kommen als Fachbücher daher, die Dir Facetten des Schreibhandwerks vermitteln. Entweder bekommst Du einen allgemeinen Ratgeber über die handwerklichen Grundlagen, oder ein Fachbuch, das besonders auf Aspekte Weiterlesen…

Basiskurs Romane Schreiben: Das soziale Netz der Figur

Deine Figur soll zu einem der besten Freunde oder Freundinnen Deiner Leser werden. Also hat er oder sie vermutlich auch eigene Freund:innen – und andere Menschen, die ihm oder ihr wichtig sind. Wie gehst Du beim Entwickeln dieser Kontakte vor?

In diesem Artikel zeige ich Dir wertvolle Tricks aus der Schreibwerkstatt, mit denen Du das soziale Netz Deiner Figur und die Welt entwickelst, in der sie sich bewegt.

Basiskurs Romane schreiben – Deine Figur braucht ein Ziel!

Ein gelungener Romancharakter besitzt so viel Leben, dass er die Handlung allein durch seine Persönlichkeit voranbringt. Er träumt und wartet nicht, sondern tut. Dadurch verändert er die Welt und bringt seine Ziele voran.

Solche Figuren zu erschaffen ist für Träumer:innen und Weltenbauende eine ganz eigene Herausforderung. Denn wir lieben es oft, Gedanken hin und her zu drehen und uns der spannendsten Frage von allen zu widmen:

Was wäre, wenn …?