Finde Deine Vision als Autor:in!

Zielgruppe: Fortgeschrittene Autor:innen und Profis

Der Begriff Queste kommt aus dem Mittelalter. Ein Held oder eine Heldin begibt sich dabei auf waghalsige Missionen, besiegt gefährliche Feinde, überbringt geheime Botschaften – und hat dabei ein beinah unerreichbar erscheinendes Ziel vor Augen, das so verlockend ist wie der Heilige Gral mit dem Wasser des Lebens.

Was bedeutet das konkret für Dich und Deinen Roman?

Es ist wichtig, als Autor:in einen einzigartigen Stil zu entwickeln und die Geschichte zu erzählen, die wirklich in Dir brennt. Das heißt jedoch nicht, dass Du frei und losgelöst von dem schreibst, was bereits existiert. Sobald Du nicht mehr für Dich allein und vielleicht ein paar befreundete Menschen schreibst, wirst Du damit konfrontiert, dass der Buchmarkt Schubladen hat. Die Menschen, die darüber entscheiden, ob Dein Buch unter Vertrag genommen wird, schauen darauf, wie gut es in eine ihrer Schubladen passt.

Heißt das, dass Du Dich und Deine Herzensgeschichte so lange quetschen und beschneiden musst, bis sie in die Schublade passt, die fremde Menschen sich ausgedacht haben?

Nein! Das wäre falsch. Aus diesem Grund hast Du nicht mit dem Schreiben begonnen. Außerdem entstehen auf diese Weise langweilige, weichgespülte Geschichten, die nicht das Zeug dazu haben, in Erinnerung zu bleiben und lange nachzuwirken.

Ich will, dass Du einen Weg findest, mitdem Du Deine kreative Einzigartigkeit und die sogenannten “Anforderungen des Marktes” unter einen Hut bringst. Wenn Du Erfolg hast, dann soll es die Art von Erfolg sein, die wirklich zu Dir passt.


Mein einzigartiges Outdoor-Coaching “Story-Queste” hilft Menschen dabei, in diesem Spannungsfeld Sicherheit zu gewinnen und mutiger zu werden.

.

Was findest Du als Autor:in auf dieser Reise?

Zwischen Bäumen und dem Duft nasser Herbsterde gelingt es Dir Station für Station entspannter, Dich von den Empfehlungen und Forderungen wohlmeinender Kolleg:innen abzugrenzen. Allmählich steigt in Dir die Geschichte auf, die Du wirklich erzählen willst – zusammen mit dem Gefühl dafür, wie Du Dich selbst als Autor:in in Zukunft sehen und präsentieren willst. Du findest neue Kraft und neue Klarheit, und das fühlt sich verdammt gut an – auch, wenn Du in den zwei Tagen danach vermutlich lange und tief schlafen wirst, während die neuen Erkenntnisse in Deinem Alltag ankommen.

Am Höhepunkt Deiner Story-Queste stellst Du Dich den Dämonen Deiner Selbstzweifel. Du erkennst, dass es in Dir eine Kraftquelle gibt, die stärker ist als alle kritischen Stimmen, die Du im bisherigen Verlauf Deines Lebens gehört hast. Diese Kraftquelle wird es Dir in Zukunft erlauben, die Art von Büchern zu schreiben, die wirklich zu Dir passen. Damit entscheidest Du Dich für die Art von Erfolg, die wirklich zu Dir passt.

Das schönste Geschenk, das Du jedoch mitnimmst, ist das neu erwachte Gefühl von Liebe für Deine Leser:innen und die Menschen, die sich von Deinem Buch berühren lassen werden.

Klientinnen-Stimme:

„Ich hatte das Gefühl, dass ich trotz 60.000 verkaufter Bücher erst noch beweisen musste, dass ich eine richtige Schriftstellerin bin. Deswegen wollte ich mich an das anpassen, was der Markt angeblich verlangt. Jetzt schreibe ich die Geschichte, für die ich wirklich brenne, und bin wieder glücklich dabei.“

(Raywen White, Fantasy-Autorin)

Wie funktioniert das im Detail?

  1. In einem unverbindlichen Erstgespräch bei Zoom lernen wir einander kennen. Du erzählst mir von Deinen Zielen und Wünschen und ich beantworte Deine Fragen zum Ablauf der Story-Queste. Wenn wir beide das Gefühl haben, dass eine Zusammenarbeit passen könnte, musst Du mindestens eine Nacht vergehen lassen, bevor Du Dich verbindlich anmelden kannst.
  2. In einem zweiten Gespräch formulieren wir Deine Ziele und Wünsche klar und präzise, damit ich die Einzelheiten Deiner individuellen Story-Queste vorbereiten kann. Hier bestimmen wir auch Zeit und Ort Deiner Queste.
  3. Am Tag Deiner Story-Queste treffen wir uns am Hotel und deponieren das Gepäck, bevor wir uns auf einen vier- bis sechsstündigen Waldspaziergang begeben. Was Dich hier im Detail erwartet, erfährst Du erst vor Ort. Rechne mit etwas wie drei Prüfungen im Märchen, die Dich schrittweise zu Deinem Ziel führen.
  4. Zum Ausklang Deiner Story-Queste essen wir abends gemeinsam im Hotel und gönnen uns am nächsten Morgen ein behagliches Frühstück. Hier ist Raum, um über Deine Erlebnisse, Erfahrungen und vor allem Deinen weiteren Weg zu sprechen. Nach einer so intensiven Coaching-Erfahrung ist es wichtig, dass Du den Weg zurück in den Alltag in handlichen Etappen gehen darfst.
  5. Einen Monat später treffen wir uns bei Zoom für die ca. 90-minütige Nachbesprechung. Hier reflektieren wir, wie gut es Dir gelungen ist, Deine neuen Ziele umzusetzen und was Deine nächsten Schritte sein können. Es ist mir wichtig, dass Du das, was Du auf Deiner Suche findest, auch nutzen kannst, um Dein Schreiben mit neuer Kraft und neuem Leben zu füllen.

Passt das zu dem, was Du suchst?

Deine Investition bei einer Anmeldung: 1.447,- Euro

Gönn Dir diese Chance auf Wachstum, Klarheit und Inspiration an der Seite einer kreativen und erfahrenen Mentorin, die es liebt, wenn in Deinen Augen neues Funkeln aufwacht!

Warum biete ich als Mentorin die Story-Queste an?

Als ich mit 30 Jahren meine Verbeamtung als Lehrerin aufgab, um als Praktikantin in einem Kleinverlag auf Zypern für 150,- Euro im Monat zu arbeiten, war das ein großer und mutiger Schritt. Selbst, wenn ich eines Tages zurück in den Schuldienst kehren sollte, könnte ich es nicht mehr als Beamtin tun und würde damit für immer weniger als meine Kolleg:innen verdienen.

Ich bin Lehrerin geblieben, aber in einer vollkommen anderen Form, als ich früher für möglich gehalten hätte. Statt dem Einmaleins und der Literaturanalyse von Goethe unterrichte ich jetzt Menschen, die meine Leidenschaft für das Schreiben von Geschichten teilen. Außerdem bin ich Forscherin geworden, die eigene Romane vor allem schreibt, um daraus neue Methoden für ihre Schüler:innen zu entwickeln.

In der Vergangenheit habe ich entweder Schreibkurse in verschließbaren Seminarräumen gegeben oder Einzelcoachings via Zoom durchgeführt. In diesen geschützten Räumen konnte ich meinen Klient:innen wertvolle Impulse für ihr Schreiben und ihren künstlerischen Weg mitgeben.

Auf einer Story-Queste lehre ich Dich stattdessen, Abenteurer:in zu sein. Wir arbeiten im öffentlichen Raum, auf dem wir anderen Wander:innen begegnen, ertragen Wind, Hitze und Blasen an den Füßen und erringen damit Deinen Schatz. Du nimmst das Gefühl mit, dass Du das Recht hast, für Dich und Deine Geschichte genau den Raum zu nehmen und einzufordern, die euch zustehen.

Deine Investition: 1.447,- Euro

Was wartet bei einer Entscheidung für die Story-Queste auf Dich?

Wenn Du Dich für eine Story-Queste interessierst, gibt es zunächst ein unverbindliches Erstgespräch. In diesem Gespräch ist Raum für Deine individuellen Fragen und natürlich vor allem für den Grund Deiner Suche und Dein persönliches Ziel. Es ist okay, wenn Du diesen Punkt vor dem Gespräch noch nicht klar ausformulieren kannst. Die Suche nach Klarheit ist ein wichtiger Teil Deiner Story-Queste.

In diesem Gespräch klopfen wir gemeinsam ab, ob wir uns die Zusammenarbeit bei einer Story-Queste vorstellen können. Stell alle Fragen, die für Dich noch offen sind, und höre auf Dein Bauchgefühl. Am Ende kannst Du gern eine Nacht über die Entscheidung schlafen, ob Du diesen Weg tatsächlich gehen möchtest und das Angebot für Dich passt.

Wenn das der Fall ist und Du Dich für eine Buchung entscheidest, bekommst Du per Mail eine Packliste für Deine Story-Queste und alle weiteren Informationen. Am Tag Deiner Story-Queste treffen wir uns am Hotel, bevor Deine Held:innen-Reise in den Wald beginnt.

Als Deine Questbegleiterin freue ich mich an Deinem Wachstum und den Wahrheiten, die Du auf Deinem Weg finden wirst. Ohne diese Neugier und Freude an Deinem Wachstum würde ich mich bei aller Liebe zum Coaching nicht sechs Stunden lang für Dich und Deine Story nassregnen lassen. 😉

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist bei schlechtem Wetter? Wird die Story-Queste dann verschoben oder findet Indoor statt?

Nein. Die Story-Queste ist als Abenteuer konzipiert. Es ist beabsichtigt, dass nicht alle Details im Vorfeld auf sichere Weise durchgeplant werden können. Sollten wir nass werden, warten abends im Hotel trockene Kleidung, eine warme Dusche und ein leckeres Essen im Restaurant auf uns.

Wie viele Leute gehen außer mir mit auf diese Queste?

Eine Story-Queste ist ein zutiefst individuelles Coaching-Konzept, auf dem Du und Dein Weg im Mittelpunkt stehen. Aus diesem Grund begleite ich ausschließlich eine Person, damit Du die Sicherheit hast, dass Du und Dein kreativer Prozess im Mittelpunkt stehen. Es ist ein sehr intensives Abenteuer, auf dem Du Dich selbst neu kennenlernst und eine Art von innerer Klarheit gewinnst, die auf anderen Wegen nur schwer zu erreichen ist.

Sind wir allein im Wald?

Nein. Auf Deiner Story-Queste werden uns andere Menschen begegnen: Wanderinnen und Spaziergänger, die den gleichen Wald wie wir erforschen und seine Schönheit genießen.

Die Story-Queste ist bewusst so konzipiert, dass sie nicht in einem geschützten und abschließbaren Seminarraum stattfindet. Dein Abenteuer ist Teil der realen Welt mit all ihren Pannen und Unvollkommenheiten. Dadurch wird es später leichter, die gewonnen Erkenntnisse in die reale Welt zu übertragen und zu einem Teil davon zu machen.

Ich wohne sehr weit vom Teutoburger Wald entfernt. Können wir die Queste auch an einem anderen Ort durchführen?

Wenn Du aus bestimmten Gründen nicht gut reisen kannst, können wir im Kennenlerngespräch sicher eine gemeinsame Lösung finden, die zu meiner längeren Anreise passt. Grundsätzlich ist es jedoch ein Teil der Story-Queste, dass Du dafür Dein Zuhause verlässt und Dich Deinen Fragen an einem anderen Ort als der gewohnten Umgebung stellst.

Können wir auf der Story-Queste auch über Details zu dem Buch sprechen, an dem ich gerade arbeite?

Eher ungern. Die Story-Queste ist ausdrücklich nicht als Schreibtraining oder Romancoaching konzipiert, sondern als Deine Reise zu Dir selbst und der Story, die Du wirklich erzählen willst. Wir sprechen primär über die Wege, die sich für Deine Zukunft ergeben könnten.

Wie viel kostet die Story-Queste?

Eine Story-Queste inklusive Übernachtung, Vor- und Nachbetreuung sowie eineinhalb Tagen intensivem Coaching bekommst Du für 1.447,- Euro.

Das ist tatsächlich viel Geld, gerade für künstlerisch arbeitende Menschen. Ich kann verstehen, dass Du Dir eine solche Investition gründlich überlegst. Du wirst jedoch feststellen, dass das, was Du findest, auch doppelt so viel Geld wert wäre:

  • Neue Kraft und Klarheit für Deinen Weg als Autor:in
  • Ein Weg durch das Labyrinth der Möglichkeiten
  • Synthese zwischen Schreibfreude und Deinen Zielen auf dem Buchmarkt
  • Schritt-für-Schritt-Strategie zur Umsetzung Deiner neuen Ziele im Alltag

Ich habe noch weitere Fragen. Wie kann ich sie stellen?

Wenn Du grundsätzlich interessiert bist, aber zu konkreten Fragen noch Klärungsbedarf siehst, melde Dich am besten gleich heute zu einem unverbindlichen Erstgespräch an.

Was Du mitnimmst:

  • Das Gefühl, bis in den Himmel wachsen zu dürfen
  • Neue Kraft und Klarheit für Deinen Weg
  • Die Erinnerung an ein unvergleichliches Abenteuer für Deinen Weg als Autor:in, in dem Raum für Dich und Deine Träume ist

Hast Du Dich entschieden?

Ich freue mich darauf, von Dir zu hören!

Liebe Grüße

Deine Hanna

P. S. Wenn Du aktuell noch zögerst: Abonnier stattdessen gern meinen Newsletter. Auf diese Weise bleibst Du informiert, bis auch für Dich der richtige Zeitpunkt für Deine Story-Queste gekommen ist!