Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wahrheit – die größte Herausforderung im Storytelling

27. INSPIRATIONSTÜRCHEN

Die Weihnachtsfeiertage sind überstanden. Wie immer fühlt Julia leises Bedauern, dass die intensiven Begegnungen mit ihrer Familie vorbei sind, und gleichzeitig Erleichterung, weil sie den Frieden in ihren heimischen Wänden genießen kann. Alle Geschenke sind überreicht, niemand war offen enttäuscht und das, was ihr geschenkt wurde, gefällt immerhin halbwegs.

Ihr Urlaub dauert noch bis zum zweiten Januar. Das heißt, von jetzt an hat sie Zeit zum Schreiben. Sie öffnet das nächste Türchen ihres Kalenders:

“Erzähle die Wahrheit über Schatten und Licht.”

Schatten und Licht. Das Gute und das weniger Gute in der Welt. Irgendwie handelt jede Story davon. Bisher hat Julia noch nie versucht, mit ihren Texten nach der Wahrheit über Gut und Böse zu suchen. In ihrer Geschichte wären das Wahrheit und Lüge, wenn sie bei dem Gegensatzpaar bleibt, was ihr vor ein paar Tagen eingefallen ist.

Wie könnte Julia das auf eine Weise in die Geschichte einweben, dass beim Lesen klar wird, dass Wahrheit und Lügevon Zeit zu Zeit gleich stark verlocken und Wahrheit trotzdem der Wert ist, der am Ende gewinnt?

Es klingt nach einer neuen Herausforderung.

“Das schaffst du”, flüstert ihr jemand hauchzart ins Ohr.

__________

Freiwilliger Schreibauftrag für Julia (und Dich):

Stelle einen Timer auf fünf Minuten. Schließe die Augen und stelle Dir vor, wie Du im Spiegel Deiner eigenen Schattenseite ins Gesicht siehst. Was möchtest Du ihr sagen? Was glaubst Du, was sie Dir verraten könnte?

__________

Sei dabei, wenn Julia morgen das nächste Türchen in ihrem Inspirationskalender öffnet!

__________
Meme-Photo by angelo mercadante on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.